Von 228 €
×

1 Klicken Sie auf das Datum

Beachrichtigung
Verfügbar

2Wählen Sie die Kategorie und die Anzahl der Plätze

Detaillieren Sie unten Ihre Wünsche bezüglich der Bestellung Ihrer Karten:
(150 char. max)

Benötigen Sie Hilfe bei der Buchung?
WIE ERHALTEN SIE TICKETS?

Zusammen mit Ihrer Bestellbestätigung mit Platzangaben erhalten Sie Ihre E-Tickets per E-Mail. Diese müssen ausgedruckt werden und berechtigen Sie zum direkten Eintritt in den Saal.

Platzierung

In der gewählten kategorie reserviert Music & Opera die zum zeitpunkt des kaufs bestmöglichen plätze. die sitzplatznummern werden per e-mail bestätigt, mit ausnahme für die aufführungen mit freier platzwahl. nur benachbarte plätze werden automatisch reserviert. ansonsten nehmen wir kontakt mit ihnen.

Preis

Der Musik- und Opernpreis entspricht nicht dem Nennwert des Tickets und enthält alle anfallenden Gebühren und Steuern.

Stornierungsschutz

STORNIERUNGSVERSICHERUNG Eine Stornierungsversicherung wird vor der Zahlung angeboten. weitere Informationen

Der Club
Music & Opera

Treten Sie dem Club bei
Nutzen Sie die Preise
Bereits Mitglied des Clubs,
Einloggen!
Retour

La cenerentola © Wiener Staatsoper GmbH - Michael Pöhn

Rossini La Cenerentola

Von 21 März Bis 25 März 2020
Wiener Staatsoper - Wien
Programm

Rossini : La Cenerentola 154 mn

Gesungen : Italienisch
Besetzung
  • Dirigent
    Evelino Pidò
  • Inszenierung
    Sven-Eric Bechtolf
  • Interpret
    Angelina: Elena Maximova
    Don Ramiro: Josh Lovell
    Don Magnifico: Renato Girolami
    Dandini: Orhan Yildiz
    Alidoro: Michele Pertusi
Beschreibung

Die von der Form her zweitaktige Oper La cenerentola, die im Wesentlichen auf der berühmten Geschichte Aschenbrödels (vor allem in der Version von Charles Perrault) basiert, weist eine gelungene Balance aus Ironie, Komik, Lyrik, Melancholie sowie eine märchenhafte Grundstimmung auf und spricht somit sowohl Erwachsene als auch jüngere Opernbesucher gleichermaßen an. Für viele ist die in sehr kurzer Zeit geschaffene Cenerentola die poetischste von allen komischen Rossini-Opern – und tatsächlich besitzt dieses Werk zumindest in der sehr subtilen musikalischen Porträtierung der Charaktere eine singuläre Stellung innerhalb des Buffo-Oeuvres. Sven-Eric Bechtolf, der Regisseur der aktuellen Inszenierung, verlegte die Handlung ins Italien der 50er-Jahre, genauer in einen, San Sogno genannten, fiktiven Zwergstaat am Mittelmeer, in dem der etwas spleenige, teure Autos sammelnde junge Prinz Don Ramiro die Regentschaft ausübt.

Source © Wiener Staatsoper

  • Informationen zur Bühne
  • Sitzplan
  • Videos

Wiener Staatsoper - Wien Location Opernring 2 - 1010 Wien Autriche

  • Fassungsvermögen 1709

Wiener Staatsoper

Der Sitzplan ist als Anhaltspunkt angegeben und hat keinen Vertragswert.
Die Kategorienverteilung kann je nach Veranstaltung und Datum unterschiedlich sein.
Wiener Staatsoper

vídeo

Vielleicht interessiert Sie auch....

0