loading ...

Keine Ergebnisse gefunden

loading ...

Keine Ergebnisse gefunden

  • International Agency Classical music and opera experts for over 20 years
  • Geschenkgutschein Das ideale Geschenk für alle Musikliebhaber
  • Kundendienst - Beratung Service efficace et rapide, joignable par tel +33 1 53 59 39 29 ou Email
  • Aufführung abgesagt Tickets werden zurückerstattet oder ein Gutschein mit einer Gültigkeit von 18 Monaten wird ausgestellt
Turin
Italien

Turin

Entdecken Sie die 2019-2020 Opern- und Konzertsaison in Turin!

Die Hauptstadt des Piemonts ist das perfekte Reiseziel für ein langes Wochenende mit Besichtigungen und klassischer Musik!

Buchen Sie schnell Ihre Operntickets für Turin.

Ein bisschen Geschichte

Die römische Stadt verdankt ihren Namen den Taurisci oder Taurini, einem Stamm, der im 4. und 5. Jh. vor Chr. in der Gegend des Piemonts ansässig war. Octavius Augustus gründete im Jahre 28 v. Chr. die Stadt Turin.

Dann fielen die Eruler, Ostgoten, Byzantiner, Langobarden und 773 schließlich die Franken in die Stadt ein.

Ab dem Jahre 1248 erlebte das Piemont einen wahren wirtschaftlichen Aufschwung. Zu dieser Zeit ließ sich Thomas II. von Savoyen dort nieder und die Stadt wuchs unter der Dynastie der Savoyer. Im Jahre 1419 annektierte Savoyen schließlich das gesamte Piemont.

Im Jahre 1563 wurde die Hauptstadt des Herzogtums Savoyen von Chambéry nach Turin verlegt. Später, als durch den Londoner Vertrag von 1718 Sardinien an das Piemont fiel, wurde Turin zur Hauptstadt des Königreiches Sardinien ernannt.

Im Jahre 1802 wurde das Piemont ein französisches Departement. Infolge der militärischen Siege Napoleons wurde die Stadt Turin zur Hauptstadt des Departements Po ernannt, und blieb das bis 1814.

1831 stellte einen Wendepunkt für Italien dar. Die Thronbesteigung von König Karl Albert prägte den Beginn des „Risorgimento“. Mit der Gründung eines Staatsrates und der Verkündigung einer Verfassung zeichneten sich die Grundzüge eines vereinten Italiens ab. Im Jahre 1861 war Turin die erste Hauptstadt des Königreiches Italien, bevor Florenz im Jahre 1865 und schließlich Rom im Jahre 1870 zur Hauptstadt ernannt wurden.

Heutzutage ist Turin ein wichtiges wirtschaftliches Zentrum Italiens. Dort befindet sich auch der Sitz der 1899 gegründeten Fiat-Gruppe.

Die Olympischen Winterspiele von 2006 haben zum wirtschaftlichen Wachstum der Stadt beigetragen.

Was man in Turin machen kann?

Heute ist Turin voller Denkmäler und Überreste, vor allem aus der Römerzeit!

Die Porta Palatina ist eines der bedeutendsten Beispiele dafür. Dort wird ein Markt abgehalten, der als der größte Markt ganz Europas gilt und Besucher aus der ganzen Welt anzieht!

Der Palazzo Madama und der Palazzo Carignano sind wahre Meisterwerke der Barockarchitektur, genauso wie die Basilika Superga. Der Palazzo Madama bringt alleine die ganze Geschichte Turins auf einen Punkt. Aus einem römischen Stadttor wurde im Mittelalter ein kleines Fort, das im 15. Jahrhundert zum Schloss der Acaja mit vier Ecktürmen umgebaut wurde. Später wurde es in einen barocken Königspalast umgewandelt!

Denken Sie auf Ihrer Sightseeingtour auch an den Turiner Dom, in dem das Grabtuch Christi aufbewahrt wird und der jedes Jahr Tausende Pilger anzieht.

Gehen Sie in dem Park am Po spazieren, in dem ein Mittelalterdorf nachgebaut wurde, oder im königlichen Garten des Palazzo Reale.

Kunstfreunde werden in Turin auf ihre Kosten kommen, denn dort gibt es unzählige Kunstgalerien!

Das Museo d'Arte Contemporanea (Museum für zeitgenössische Kunst) umfasst nicht nur Werke von Künstlern wie Long, Merz und Vedova, sondern auch von Airò, Cattelan und Toderi.

Das Museo Egizio ist nach dem in Kairo das zweitgrößte Museum der Welt, es birgt eine sehr wertvolle Sammlung archäologischer Funde von den Anfängen der ägyptischen Zivilisation bis in das 6. Jahrhundert nach Chr.!

Musikliebhaber sollten die Turiner Oper am Teatro Regio entdecken!

Das Anfang des 18. Jahrhunderts errichtete Teatro Regio ist das Werk von Benedetto Alfieri. Es wurde 1740 eröffnet. Zu dieser Zeit gehörte es mit seinen 2500 Plätzen zu den größten Theatern der Welt.

In der napoleonischen Ära wurde das Regio zum Kaiserlichen Theater.

Arturo Toscanini prägte das 20. Jahrhundert, als er die Premiere von La Bohème leitete.

Im Jahre 1936 brannte das Theater nieder und musste schließen. Übrig blieb nur die Fassade.

Das Teatro Regio wurde 1973 mit Verdis „I Vespri Siciliani“ (Sizilianische Vesper), gesungen von Maria Callas und Giuseppe di Stefano, wiedereröffnet.

Die Spielzeiten am Teatro Regio bieten Opern, Tanzaufführungen und Konzerte von Spitzenqualität.

Warten Sie nicht länger… Kaufen Sie Operntickets oder Balletttickets für Turin und erleben Sie einen großartigen Abend am Teatro Regio di Torino !

Mehr Weniger Details
Filter
Filter

Wählen Sie Ihr Datum

Art des Werkes

Nach Bühnen filtern

Nach Künstler filtern

Hier ist das Programm nach Datum sortiert

Turin | 5 Aufführungen

Filtern nach Filtern nach

Ballett

Béjart Ballet Lausanne

Ballett
Ab 92 €

Carmina Burana

Teatro Regio, Turin - Italien
Von 04/12/2022 bis 11/12/2022
Erste Schritte Erste Schritte
Infos und Tickets

State Ballet of Georgia

Choreographie

Ilya Zhivoi

Ballett
Ab 63 €

The Nutcracker - Tchaikovsky

Teatro Regio, Turin - Italien
Von 16/12/2022 bis 23/12/2022
Erste Schritte Erste Schritte
Infos und Tickets

State Ballet of Georgia

Ansicht als Liste Liste

Highlights der Saison

Der Musikführer
2017-2018

Angebot vor Veröffentlichung Bestellung
  • International Ihre Tickets weltweit
  • Erfahrung Classical music and opera experts for over 20 years
  • +48.000 spectacles Opern, Konzerte und Ballette auf den größten Bühnen der Welt
  • Beratung Experten an Ihrer Seite unter +33 1 53 59 39 29