×

Reservierung auf Anfrage unter [email protected]
Geben Sie Ort, Datum und Anzahl der Tickets an.

1 Klicken Sie auf das Datum, um die Preise zu sehen und zu buchen

Auf Anfrage

2Wählen Sie die Kategorie und die Anzahl der Plätze

Detaillieren Sie unten Ihre Wünsche bezüglich der Bestellung Ihrer Karten:
(150 char. max)

NOCH FRAGEN ?

Kontaktieren Sie uns per Tel: +33 1 53 59 39 29 oder per E-Mail) Siehe Hilfe & FAQ-Seite

WIE ERHALTEN SIE DIE KARTEN?

Erhalten Sie Ihre E-Tickets per E-Mail. Diese müssen ausgedruckt werden.

SEATING

In der gewählten kategorie reserviert Music & Opera die zum zeitpunkt des kaufs bestmöglichen plätze. Nur benachbarte plätze werden automatisch reserviert.Mehr Informationen

Preis

De Music & Opera-prijs komt niet overeen met de nominale waarde van het ticket en bevat alle toepasselijke kosten en belastingen.

Stornierungsschutz

STORNIERUNGSVERSICHERUNG Eine Stornierungsversicherung wird vor der Zahlung angeboten. weitere Informationen

Der Club
Music & Opera

Treten Sie dem Club bei
Nutzen Sie die Preise
Bereits Mitglied des Clubs,
Einloggen!
Retour

Macbeth - Scala Milan

Verdi Macbeth

Der 26 juni 2023
Teatro alla Scala - Milano
Program

Verdi : Macbeth 2 h 29

Besetzung
  • Dirigent
    Giampaolo Bisanti
  • Inszenierung
    Davide Livermore
  • Interpret
    Macbeth: Luca Salsi
    Lady Macbeth: Anna Netrebko
    Banco: Jongmin Park
    Macduff: Giorgio Berrugi
    Malcolm: Jinxu Xiahou
BUCHUNG AUF ANFRAGE

Besuchen Sie diese Aufführung als Teil einer Reise.
Weitere Informationen und kostenvoranschlag unten :

  • Informationen zur Bühne
  • Sitzplan

Teatro alla Scala - Milano Location Via Filodrammatici, 2 - 20121 Milano Italie

  • Fassungsvermögen 2000

Als Tempel der Oper, in dem noch immer die Noten von Verdi, Toscanini und die Stimmen von Callas und so vielen anderen großen Künstlern erklingen, die die Legende der Scala begründet haben und immer noch begründen, ist die Scala ein wunderbarer Saal und ein Muss für jeden Liebhaber klassischer Musik. Reservieren Sie Ihre Eintrittskarten!

Zwölf Tage, keinen einzigen mehr, brauchten die Mailänder Aristokraten, um nach dem Brand des Teatro Ducale die Pläne für ein neues Theater auszuarbeiten und sie an Kaiserin Maria Theresia zu schicken. Zwei Jahre später, 1778, wurde das neue Opernhaus an der Stelle der Kirche Santa Maria alla Scala eingeweiht und das Teatro alla Scala zeichnete sich schnell durch die Qualität seiner Produktionen aus: Ganz Europa kam, um die reichen Kostüme, einen Chor mit imposanter Besetzung und Sänger, die sich durch die Richtigkeit ihres dramatischen Spiels auszeichneten, zu bewundern.

Das Spektakel findet auch im Zuschauerraum statt: Man versammelt sich in den Logen, tauscht die neuesten Nachrichten aus, isst zu Abend und spielt sogar Karten. Diese Tradition ist glücklicherweise verloren gegangen, aber das Publikum der Scala weiß auch heute noch, wie man sich lautstark bemerkbar macht, sei es, dass man einen Triller missbilligt, sei es, dass man die Karriere einer Primadonna endgültig festlegt.

Jahrhundert zwang jedoch die Konkurrenz des Teatro di San Carlo in Neapel, das die größten Stimmen der Halbinsel anzog, die Scala, sich zu erneuern, aber mit welchem Elan! Die Namen Rossini, Bellini und Verdi werden sich für immer mit dem Mailänder Saal verbinden, und die Geschichte der italienischen Musik, der Musik überhaupt, ist in seinen Mauern eingeschrieben. Hier wurden NORMA, DER TÜRKE IN ITALIEN, NABUCCO oder FALSTAFF uraufgeführt; hier feierten Isabella Colbran oder Maria Malibran ihre Triumphe.

Kaum war Verdis Herrschaft beendet, begann die von Toscanini. Inmitten der Stürme, die durch seine berühmten Wutausbrüche ausgelöst wurden, gelang es dem italienischen Dirigenten, ein Orchester und eine feste Sängertruppe zusammenzustellen, die weltweit neue Qualitätsmaßstäbe setzten. In jenen Jahren singt man in der New Yorker MET nur unter der Bedingung, dass man zuvor in der Scala bejubelt wurde ...

Die Scala wurde 1943 zerstört, aber sehr schnell nach den ursprünglichen Plänen wieder aufgebaut und konnte ihre Seele bewahren, dank Künstlern wie Giulini, Callas, Tebaldi, Karajan oder Visconti, die ebenfalls vor dem Gedanken zitterten, unter dem großen Kronleuchter aus Murano-Kristall aufzutreten.

Teatro alla Scala

Der Sitzplan ist als Anhaltspunkt angegeben und hat keinen Vertragswert.
Die Kategorienverteilung kann je nach Veranstaltung und Datum unterschiedlich sein.
Teatro alla Scala

Vielleicht interessiert Sie auch....